Methode Dorn

Die Methode Dorn ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Sie ist eine manuelle Berührungsform, die durch Bewegungen des Klienten und sanften, gezielten Impulsberührungen des Anwenders anstrebt Wirbel und Gelenke selbstregulierend zu ordnen und die Körperstatik wieder in Einklang zu bringen.

Durch die Behandlung wird der Klient sich seines Körperempfindens wieder besser gewahr und lernt mit Irritationen besser umzugehen.

Selbsthilfeübungen zur Gesundheitsförderung und als Hausmittel für Alltagsschmerzen und Beschwerden sind eine wichtige Ressource, die in jeder Anwendung vermittelt wird.

Der Klient wird dazu angehalten seine eigene Gesundheit bewusst zu unterstützen. Die Methode Dorn kann bei vielen Beschwerden helfen.

U.a. bei:

  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Hüft- und Kniebeschwerden
  • Blockaden

Bei folgenden Beschwerden wird nicht behandelt:

  • Knochenbrüche
  • offene Wunden
  • Schwellungen
  • Tumoren
  • Entzündungen
  • akuten Bandscheibenvorfällen

Je nach Beschwerdebild können mehrere Behandlungen notwendig sein.

Sie zahlen als Ausgleich für eine Behandlung 80 Euro (60-90 Minuten).

Breuss Massage

Achtsame Streichtechniken mit Johanniskrautöl dehnen die Wirbelsäule ganz natürlich. Unterversorgte Bandscheiben regenerieren besser und erfüllen gestärkt wieder ihre Pufferfunktion. Verschobene Wirbel finden leichter wieder ihre natürliche Position.

Die Breuss-Massage wirkt schmerzlindernd und ausgleichend.

Dauer: 50 Minuten | Preis: 60 Euro