Die Präsenzzentrierte Therapie ist ein integratives psychotherapeutisch orientiertes Verfahren, dass uns dabei hilft bewusster im Hier und Jetzt zu Leben. Es stellt die Präsenz der Sehnsucht des Menschen nach Liebe, Sicherheit und Klarheit, sowie das Bedürfnis nach Selbsterkenntnis und Transzendenz in den Mittelpunkt.

Oft stehen wir uns selbst im Weg. Wir identifizieren uns über unsere Konflikte, sind gefangen in der Krise und wissen oft gar nicht mehr wirklich wie man in Frieden lebt. Die größten Gefahren unserer Gesellschaft sind Angst, Neid und Eifersucht und jeder von uns kommt mal mehr, mal weniger damit in Berührung. Die Liebe rückt in den Hintergrund und wir verlieren den Zugang zu unserer Mitte. Wir sind im Dauerstress, ständig am Grübeln, Schlafstörungen und körperliche Beschwerden treten immer häufiger auf. Wir haben vergessen, dass unser Körper der Tempel unserer Seele ist und die Pflege von innen wie von außen kommt meistens zu kurz.

Hier möchte ich ansetzen und Sie auf eine Reise des Verstehens, der Liebe und des Friedens mitnehmen. Gerne bin ich für Sie da, um Sie aufzufangen, zu beraten und zu trösten. Sitzungen in der Natur sind möglich und schaffen einen Raum zur eigenen Entfaltung.

Die Präsenzzentrierte Therapie vereint Erkenntnisse der Psychologie/Psychotherapie sowie der Philosophie und Spiritualität.

Auf dem Weg zu uns selbst, unserer Mitte, unterstützen uns psychotherapeutische Interventionen dabei, Gefühle und Gedanken bewusst werden zu lassen. Sie helfen uns unser wahres Ich und unseren individuellen Talente zu entdecken, sowie unsere Identifikationen, Blockaden, Glaubenssätze und Hindernisse zu erkennen und gegebenenfalls aufzulösen.

Die Einbeziehung von christlich orientierter Philosophie lässt uns erkennen, das Denken und Glauben nicht im Wiederspruch zueinander stehen und dadurch das Urvertrauen in uns wieder erfahrbar werden kann. Die Therapieansätze in diesem Verfahren sind der humanistischen Psychologie zuzuordnen und werden tiefenpsychologisch ergänzt.

Die gemeinsame Basis bilden der personenzentrierte Ansatz nach Dr. Carl Rogers, die Gestalttherapie nach Fritz Perls und das Felt Sense (Focosing). Die Präsenz der inneren Anteile (Ego States) und ihre Systeme. Dazu gehört auch die innere Kindarbeit, sowie philosophische und spirituelle Aspekte zu Körper, Geist und Seele.

Präsenzzentrierte Therapie biete ich für folgende Belastungen und Störungen an:

  • depressive Verstimmung
  • Psychosomatik
  • Burnout
  • Schlafstörungen
  • Trauerverarbeitung
  • Konflikte
  • Sinnfindung
  • Angstzustände

Preise:

Sie zahlen für eine Sitzung (60-90 Minuten) einen Ausgleich von 85 Euro.

Absagen:

Es gibt immer Gründe, warum man mal einen Termin absagen muss.

Bitte tun sie dies rechtzeitig, d.h 24 Stunden vorher telefonisch. Wenn Termine nicht rechtszeitig abgesagt werden, stelle ich den vollen Betrag in Rechnung.

Für weitere Fragen oder Terminvereinbarungen können Sie mich gerne telefonisch kontaktieren.